Selbstfürsorge: Ein Weg zu weniger Stress und entspannter Gelassenheit im Alltag

29/02/2024

Bestimmt hast Du schon mal davon gehört, dass Selbstfürsorge wichtig ist. Gerade dann, wenn Du Dich ständig gestresst fühlst. Doch trotz seiner Popularität wird der wahre Wert von Selbstfürsorge oft unterschätzt, besonders in Bezug auf ihre vorbeugende Kraft. 

Selbstfürsorge ist nicht nur ein Notfallkit für Zeiten, in denen es Dir schlecht geht, Du Dich erschöpft und überfordert fühlst, sie ist ein proaktives Werkzeug, das Dir hilft, ein tiefes Wohlbefinden zu kultivieren und zu erhalten.


Präventive Selbstfürsorge: Kleine Rituale, große Wirkung

So sinnvoll und so einfach. Selbstfürsorge kann jeder. Und eigentlich auch immer. Bei Selbstfürsorge geht es darum, kleine Rituale in Deinen Alltag zu integrieren, die Stress vorbeugen und Dein allgemeines Wohlbefinden fördern. Das kann von täglichen Achtsamkeitsübungen, regelmäßiger körperlicher Aktivität, bis hin zu bewussten Pausen reichen, um Deinen Geist und Körper wieder aufzuladen.


Energiequellen im Alltag: Finde und kultiviere sie

Energiequellen im Alltag zu finden und zu kultivieren, bedeutet, Aktivitäten, Menschen und Orte zu identifizieren, die Dir Energie geben und Dich positiv stimulieren. Das kann das Lesen eines Buches, Zeit in der Natur, das Pflegen von Freundschaften oder kreatives Schaffen sein. Indem Du bewusst Zeit mit Deinen Energiequellen verbringst, stärkst Du Deine Resilienz gegenüber Stress.


Selbstfürsorge als Fundament für Resilienz

Regelmäßige Selbstfürsorge legt das Fundament für psychische Widerstandsfähigkeit. Das hilft Dir dabei, besser auf die Herausforderungen des Lebens zu reagieren, und unterstützt Dich dabei, aus schwierigen Situationen gestärkt hervorzugehen. Du lernst, Deine eigenen Bedürfnisse zu erkennen und zu respektieren, was essentiell für ein erfülltes Leben ist.

Grenzen setzen: Selbstfürsorge durch Nein-Sagen

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Selbstfürsorge ist das Setzen von Grenzen. Die Fähigkeit "Nein" zu sagen ist nicht immer einfach, aber entscheidend um Überforderung und Erschöpfung zu vermeiden. Grenzen zu setzen bedeutet, Deinen eigenen Wert zu erkennen und zu verteidigen, ist also auch ein ein Akt der Selbstachtung.


Toll wäre, wenn Du es schaffst Selbstfürsorge zum Teil Deines Alltags zu machen. Nicht nur als eine kurzfristige Reaktion auf Stress.

Indem Du Selbstfürsorge praktizierst, setzt Du ein starkes Fundament für ein gesundes, ausgeglichenes Leben. Mach sie zur Priorität. So bist Du auch ein Vorbild für andere, wie z. B. für Deine Kinder, Familie, Kollegen...

Fang heute damit an, Dir selbst die Liebe und Fürsorge zu geben, die Du verdienst.


Alles Liebe,

Deine Claudia

Du willst nichts mehr verpassen?

Melde Dich an zum Embodied Glow Newsletter und Du bekommst alle 2 Wochen nützliche Impulse, wertvolle Tipps, alltagstaugliche, praktische Anleitungen und Angebote zu den Themen Stressbewältigung, Selbstfürsorge und Achtsamkeit, und allem, was Dir dabei hilft Dein inneres Strahlen wiederzuentdecken.

Deine Einwilligung zum Newsletter kannst du jederzeit widerrufen. Du findest dazu in jedem Newsletter einen Link. Der Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung.